Veranstaltungskategorie


Betriebsartenspezifische Seminare

Thema


Deeskalation kritischer Situationen am Arbeitsplatz - Inhouse-Veranstaltung

Zielgruppen


Beschäftigte mit direktem Patienten-/ Bewohnerkontakt

Inhalt


  • Ganzheitliche Gewaltprävention (Davor- Darin- Danach)
  • Rechtliche Aspekte
  • Nonverbale und verbale Kommunikation im beruflichen Alltag und insbesondere in schwierigen Situationen
  • Frühwarnzeichen für aggressives Verhalten
  • Handlungskompetenzen
  • Gefährdungsbeurteilung an Hand von praktischen Rollen- und Situationsspielen mit Auswertung
  • Eigenschutz bei physischen Übergriffen
  • Grundlagen des Notfallmanagements/ psychologische 1. Hilfe

Hinweise


Beschäftigte im Gesundheitsdienst erhalten einen "Notfallkoffer" für den Umgang mit Übergriffen durch Bewohner, Patienten, Angehörige oder durch Dritte. In diesem Seminar wird den Teilnehmenden vermittelt, wie sie kritische Situationen rechtzeitig erkennen, deeskalierend wirken und bei Übergriffen angemessen reagieren. Die methodische Durchführung erfolgt in Vortragsform, praktischen Übungen, Rollenspielen, Gesprächs- und Fragerunden sowie mittels Videotraining mit anschließender Analyse. Theoretische und praktische Lerninhalte werden praxisnah und anschaulich vermittelt. Die aufgeführten Inhalte sind selbstverständlich auf die Belange der Teilnehmenden abstimmbar. Seminar für die Bereiche: Krankenhäuser, Alten- und Pflegeeinrichtungen, Betreuungseinrichtungen und Rettungsdienste. Das Seminar wird in Ihrem Haus durchgeführt! Voraussetzungen sind: großer Raum (mind. 50 m²); ausschließlich Bestuhlung in U-Form gestellt; ein Tisch mit 2 Extrastühlen; Beamer; Leinwand; Bett mit Decken; Rollstuhl, Gehhilfe. Sportliche und bequeme Kleidung sowie entsprechende Schuhe sind mitzubringen!


Termin Seminar­nummer Ort
Anmeldung möglich nach Vereinbarung A02-12-02-21-01


Sie benötigen weitere Informationen? Wir helfen Ihnen gerne.