Über unsere Internet·seite

In diesem Text erklären wir die wichtigsten Informationen
von unserer Internet·seite in Leichter Sprache.
Der Text informiert über:

Wer ist die Unfall·kasse Sachsen?

Die Unfall·kasse Sachsen ist eine gesetzliche Unfall·versicherung
im Bundes·land Sachsen.
Die Abkürzung von der Unfall·kasse Sachsen ist: UK Sachsen.

Die Mitglieder von der Unfall·kasse Sachsen sind
viele verschiedene Unternehmen aus Sachsen.
Die Menschen in diesen Unternehmen sind bei der Unfall·kasse Sachsen versichert.

Die Unfall·kasse Sachsen ist eine öffentliche Stelle.

Wir sind demokratisch.        
Das bedeutet: Bei uns entscheidet niemand allein.
Bei uns entscheiden die Arbeit·geber zusammen
mit den versicherten Arbeit·nehmern.
         Arbeit·geber sind die Unternehmen.
         Arbeit·nehmer sind die Arbeiterinnen und Arbeiter.
So können wir die Interessen von allen beachten.

Die Unfall·kasse Sachsen ist eine öffentliche Stelle.

Wir sind demokratisch.        
Das bedeutet: Bei uns entscheidet niemand allein.
Bei uns entscheiden die Arbeit·geber zusammen
mit den versicherten Arbeit·nehmern.
         Arbeit·geber sind die Unternehmen.
         Arbeit·nehmer sind die Arbeiterinnen und Arbeiter.
So können wir die Interessen von allen beachten.

Die Unfall·kasse Sachsen gehört zur DGUV.
DGUV ist die Abkürzung für: Deutsche Gesetzliche Unfall·versicherung.
Die DGUV ist ein großer deutscher Verband.
Zur DGUV gehören viele Unfall·versicherungen in Deutschland.

Wer ist bei der Unfall·kasse Sachsen versichert?

Die Unfall·kasse Sachsen versichert Menschen
in unterschiedlichen Bereichen.
Die Unfall·kasse Sachsen versichert vor allem:

  • Menschen im öffentlichen Dienst
    Zum Beispiel Arbeiterinnen und Arbeiter in Ämtern und Behörden.
  • Kinder in der Tages·betreuung
    Zum Beispiel Kinder in Kitas.
     
  • Schülerinnen und Schüler

     
  • Studierende


     

Ehren·amtliche
Ehren·amtliche sind freiwillige Helferinnen und Helfer.
Ehren·amtliche arbeiten ohne Bezahlung.

  • Private Haushalts·hilfen
    Private Haushalts·hilfen helfen Menschen zu Hause im Haushalt.
     
  • Pflegende Menschen
    Die Menschen pflegen zum Beispiel ein Familien·mitglied zu Hause.

Was sind die Aufgaben von der Unfall·kasse Sachsen?

Die Unfall·kasse Sachsen hat 3 große Aufgaben:

  1. Prävention
  2. Rehabilitation
  3. Entschädigung

1. Prävention

Prävention ist ein Fachwort und bedeutet: Vorbeugen.
Die Unfall·kasse Sachsen will Unfälle und Krankheiten vorbeugen.
Die Unfälle und Krankheiten sollen nicht passieren.
Die Menschen sollen sicher sein:

  • bei der Arbeit im Unternehmen.
  • in der Kita.
  • in der Schule.
  • an der Uni.
  • im Ehren·amt.
  • beim Pflegen von Familien·mitgliedern.
  • bei der Arbeit als Haushalts·hilfe.

Die Arbeit·geber sollen die Arbeiterinnen und Arbeiter schützen.
Die Unfall·kasse Sachsen unterstützt Arbeit·geber beim Arbeits·schutz.
Wir informieren zum Thema Arbeits·schutz.
Wir beraten.
Und wir überprüfen den Arbeits·schutz auch.

2. Rehabilitation

Rehabilitation ist ein Fachwort und bedeutet: Wieder·eingliederung.
Durch die Rehabilitation sollen Menschen wieder arbeiten können.
Zum Beispiel:
Eine Person hatte einen Unfall bei der Arbeit?
Oder die Person ist durch die Arbeit krank geworden?

Dann kann diese Person vielleicht nicht sofort wieder normal arbeiten.
Die Person braucht vielleicht spezielle Hilfe.
Die Unfall·kasse Sachsen hilft den Menschen.
Die Menschen sollen gesund werden.

Und die Menschen sollen wieder arbeiten können.
Zum Beispiel:

  • durch medizinische Hilfe
  • durch Geld·leistung
  • durch andere Hilfe

3. Entschädigung

Manchmal können Menschen nach einem Arbeits·unfall
gar nicht mehr arbeiten.
Oder nach einer Berufs·krankheit.

Dann können die Menschen kein Geld mehr verdienen.
Oder die Menschen können nicht mehr so viel arbeiten wie vorher.
Dann bekommen diese Menschen eine Entschädigung
von der Unfall·kasse Sachsen.

Die Entschädigung ist Geld.

Zum Beispiel:

  • Verletzten·geld.
    Verletzten·geld bekommen die Menschen über eine begrenzte Zeit.
  • Oder eine Rente.

Eine Rente bekommen die Menschen bis zum Tod.

Was können Sie auf unserer Internet·seite machen?

Auf unserer Internet·seite können Sie viele Dinge machen.
Sie können sich zum Beispiel über die Unfall·kasse Sachsen informieren:

  • über unser Unternehmen.
  • über unsere Geschäfts·führung.
  • über unseren Versicherungs·schutz.
  • über unsere Seminare und Veranstaltungen.
  • über unsere freien Stellen und Ausbildungs·plätze.

Sie finden auch viele allgemeine Informationen zum Thema:

  • Sicherheit und Gesundheit.

Zu unseren Mitgliedern gehören vielen Unternehmen.
Auf unserer Internet·seite können Sie sich über die Unternehmen informieren.

Sie sind bei der Unfall·kasse Sachsen versichert?
Auf unserer Internet·seite können Sie:

  • Arbeits·unfälle melden.
  • Berufs·krankheiten melden.

Sie haben eine Haushalts·hilfe?
Sie können Ihre Haushalts·hilfe über unsere Internet·seite versichern.

Sie sind Arbeit·geber?
Arbeit·geber können auf unserer Internet·seite nachschauen:
         Wie viel Geld kostet die Mitgliedschaft
         bei der Unfall·kasse Sachsen?


So funktioniert unsere Internet·seite

Die Internet·seite von der Unfall·kasse Sachsen hat sehr viele unterschiedliche Seiten.
Und viele Seiten haben weitere Unter·seiten.
In diesem Text erklären wir in Leichter Sprache den Aufbau
von unserer Internet·seite.
Wir erklären:

So sollen Sie sich besser auf unserer Internet·seite zurecht·finden.

Die Kopfzeile

Ganz oben auf unserer Internet·seite ist immer die Kopfzeile.

Oben in der Kopfzeile finden Sie vielleicht einen gelben Balken.
In dem gelben Balken finden Sie Links zu wichtigen und aktuellen Themen.
Zum Beispiel Links zu aktuellen Hinweisen zu Sicherheit
und Gesundheit:

  • in der Arbeitswelt
  • an Hochschulen
  • in Schulen
  • oder in Kitas

Die Themen im gelben Balken können sich ändern.
Der gelbe Balken ist aber nicht immer da.


Unter dem gelben Balken ist ein blauer Balken.

Auf der linken Seite in dem blauen Balken finden Sie
die Telefon·nummer von der Unfall·kasse Sachsen.

Auf der rechten Seite finden Sie den Menüpunkt: Ich möchte.
Sie klicken auf diesen Menüpunkt?
Dann öffnet sich eine Auswahl mit Vorschlägen.

Ist ein passender Vorschlag dabei?
Dann können Sie direkt auf den Vorschlag in der Auswahl klicken.
Und dann kommen Sie zu den Informationen.

Weiter rechts in dem blauen Balken finden Sie
den Link: Ansprechpartner.
Sie klicken auf den Link?
Dann kommen Sie zu den Kontakt·informationen von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Noch weiter rechts finden Sie das Symbol von unserem Extranet:

Sie klicken auf das Symbol?
Dann kommen Sie zu unserem Extranet.
Das Extranet ist wie eine Internet·seite.
Aber das Extranet ist nicht öffentlich.
Zum Extranet haben nur bestimmte Personen Zugriff.

Ganz rechts im blauen Balken ist eine kleine Lupe:
Hier ist die Such·funktion. Hinweis: Im nächsten Text·abschnitt erklären die Such·funktion genauer.

Die Suche

Ganz rechts in der Kopfzeile ist eine kleine Lupe.
Hier ist die Such·funktion.

Mit der Such·funktion können Sie nach bestimmten Wörtern
auf unserer Internet·seite suchen.
So können Sie Informationen zu bestimmten Themen schnell finden.

Sie klicken auf die Lupe?
Dann öffnet sich die Such·funktion.

Die Such·funktion hat 2 Eingabe·felder.
In das linke Eingabe·feld können Sie ein Such·wort schreiben.
Oder mehrere.
In das rechte Eingabe·feld können Sie den Webcode eingeben.
Der Webcode ist eine Nummer.
Jede einzelne Seite auf unserer Internet·seite hat
einen eigenen Webcode.
Sie kennen den Webcode von einer bestimmten Seite?
Dann können Sie auch mit dem Webcode nach der Seite suchen.

Das Menü zum Seiten·anpassen

Rechts unter der Kopfzeile ist ein Menü zum Seiten·anpassen.

Das Menü zum Seiten·anpassen

In dem Menü finden Sie:

  • Das Symbol für Leichte Sprache:
    Sie klicken auf das Symbol?
    Dann kommen Sie zu Informationen in Leichter Sprache.
  • Das Symbol für Gebärden·sprache:
    Sie klicken auf das Symbol?
    Dann kommen Sie zu Informationen in Gebärden·sprachen.

Mit dem Menü können Sie außerdem bestimmte Dinge
auf der Internet·seite anpassen.
Sie können:

  • den Farb·kontrast ändern:
  • und die Schrift·größe ändern:

Ganz rechts in dem Menü ist das Drucker-Symbol:
Sie klicken auf das das Drucker-Symbol?
Dann können Sie die geöffnete Seite ausdrucken.

Das Hauptmenü

Unter der dem Logo ist das Hauptmenü.

Im Hauptmenü finden Sie diese Menü·punkte:

  • Sicherheit und Gesundheit
  • Versicherung
  • Mitgliedschaft
  • Informationen und Service
  • Wir über uns

Fahren Sie mit der Computer·maus über einen Menü·punkt.
Dann öffnet sich eine Auswahl an Themen zu diesem Menü·punkt.

Sie können direkt auf einen Menü·punkt klicken.
Oder Sie können auf ein Thema in der Auswahl klicken.
Dann kommen Sie zu den Informationen.

Ganz links im Hauptmenü ist ein kleines Haus.
Das Haus ist das Zeichen für: Startseite.

Sie sind irgendwo auf unserer Internet·seite?
Und Sie wollen wieder zurück zur Startseite?
Dann können Sie einfach auf das kleine Haus klicken.
Dann kommen Sie zurück zur Startseite.

Der Seiten·pfad

Links unter dem Hauptmenü ist der Seiten·pfad.

Der Seiten·pfad zeigt an:
         Auf welcher Unter·seite sind Sie gerade?
         Und welche Seiten führen zu dieser Unter·seite?
Der Seiten·pfad zeigt den Weg von der Startseite
zur geöffneten Unter·seite an.

Im Seiten·pfad sehen Sie auch den Webcode von der geöffneten Seite.
Der Webcode ist eine Nummer.
Jede einzelne Seite hat einen eigenen Webcode.

Die Fußzeile

Ganz unten auf unserer Internet·seite ist die Fußzeile.

In der Fußzeile finden Sie diese Menüpunkte:

  • Cookie-Einstellungen
    Die meisten Internet·seiten speichern Cookies.
    Cookies sind bestimmte Text·informationen.
    Zum Beispiel Ihre persönlichen Informationen
    in einem Anmelde·formular.
    Oder persönliche Informationen in einem Kontakt·formular.
    Diese Informationen müssen Sie beim nächsten Besuch
    auf der Internet·seite dann nicht nochmal neu eintragen.
    In den Cookie-Einstellungen können Sie bestimmen:
    Welche persönlichen Informationen darf die Internet·seite speichern?
     
  • Kontakt
    Hier finden Sie unser Kontakt·formular.
    Über das Kontakt·formular können Sie uns online
    eine Nachricht schreiben.
     
  • Aktuelles
    Hier finden Sie die Neuigkeiten von der Unfall·kasse Sachsen.
     
  • Impressum
    Hier steht zum Beispiel:
    Wer hat die Internet·seite gemacht?
    Und wer ist für die Informationen auf den Seiten verantwortlich?
     
  • Datenschutz
    Hier steht zum Beispiel:
    Welche Informationen sammeln wir von den Besuchern
    auf unserer Internet·seite?
    Warum sammeln wir diese Informationen?
    Und was machen wir mit den Informationen?
     
  • Barriere·freiheit
    Hier finden Sie die Erklärung zur Barrierefreiheit.
    In der Erklärung steht: Welche Teile von unserer Internet·seite
    sind nicht barriere·frei?
    Unsere Erklärung zur Barrierefreiheit gibt es auch
    in Leichter Sprache.
    Hier finden Sie den Leichte-Sprache-Text:
  • Unter den Menüpunkten in der Fußzeile finden Sie außerdem
    die Post·adresse von der Unfall·kasse Sachsen.
    Sie wollen uns einen Brief schreiben?
    Dann können Sie diese Adresse benutzen.

Erklärung zur Barriere·freiheit in Leichter Sprache

Das ist die Erklärung zur Barriere·freiheit von der Unfall·kasse Sachsen
in Leichter Sprache.
Im Text finden Sie diese Informationen:

•    Einleitung
•    Halten wir uns an alle Regeln zur Barriere·freiheit?
•    Welche Teile von unserer Internet·seite sind nicht barriere·frei?
•    Mit wem können Sie über die Barriere·freiheit von unserer Internet·seite sprechen?

Einleitung

Die Unfall·kasse Sachsen ist eine öffentliche Stelle.
Öffentliche Stellen sind Behörden und Ämter vom Land Deutschland.
Oder Behörden und Ämter von einem Bundes·land von Deutschland.

Öffentliche Stellen sind sehr wichtig für die Menschen.
Öffentliche Stellen übernehmen viele wichtige Aufgaben.
Alle Bürger sollen die öffentlichen Stellen nutzen können.
Auch Menschen mit Behinderung.

Und deshalb müssen sich öffentliche Stellen
an bestimmte Gesetze halten.

Die Unfall·kasse Sachsen muss sich zum Beispiel
an diese Gesetze halten:

•    Sächsisches Inklusions·gesetz.
•    Barriere·freie-Websites·Gesetz.

In diesen Gesetzen steht zum Beispiel:
    Die Internet·seiten von öffentlichen Stellen
    müssen barriere·frei sein.

Barriere·freie Internet·seite bedeutet:
Viele Menschen können die Internet·seite benutzen.
Auch Menschen mit einer Behinderung.

Für die Barriere·freiheit von den Internet·seiten gibt es genaue Regeln.
Diese Regeln stehen in der BITV.

BITV ist die Abkürzung für:
    Barriere·freie-Informations·technik-Verordnung.
In der BITV steht zum Beispiel auch:
    Öffentliche Stellen müssen eine Erklärung zur Barriere·freiheit
    auf ihrer Internet·seite haben.

Dieser Text ist die Erklärung zur Barriere·freiheit
von der Unfall·kasse Sachsen.
Diese Erklärung gilt nur für diese Internet·seite: www.uksachsen.de.
Es gibt noch andere Internet·seiten von der Unfall·kasse Sachsen.
Aber die Erklärung gilt nicht für diese anderen Internet·seiten.
Diese Erklärung gilt nicht für:

•    https://kompas.uksachsen.de
•    https://www.uksachsen.de/informationen-service/seminare-caruso

 

Halten wir uns an alle Regeln zur Barriere·freiheit?

Am 29. Juli 2020 haben wir unsere Internet·seite geprüft.
Wir haben geprüft:
    Welche Barrieren gibt es auf unserer Internet·seite?
Das Ergebnis von der Prüfung war:
    Unsere Internet·seite ist noch nicht ganz barriere·frei.
    Viele Regeln zur Barriere·freiheit erfüllen wir schon.
    Manche Regeln erfüllen wir noch nicht.
Wir wollen die Barriere·freiheit von unserer Internet·seite verbessern. Deshalb überarbeiten wir unsere Internet·seite.

Welche Teile von unserer Internet·seite sind nicht barriere·frei?

Wir wollen unsere Internet·seite für alle Menschen barriere·frei machen.
Deshalb verbessern wir unserer Internet·seite immer wieder.
Leider sind ein paar Dinge noch nicht barriere·frei.

 

Alternativ·texte

Leider haben noch nicht alle Bilder auf unserer Internet·seite
einen Alternativ·text.
    Ein Alternativ·text ist eine Bild·beschreibung.
    Menschen mit einer Seh·behinderung können die Bilder
    nicht sehen.
    Aber viele von diesen Menschen benutzen
    spezielle Vorlese·programme.
    Diese Vorlese·programme heißen:   
    Screen·reader.
    Das spricht man so aus: Skrien Rieder.
    Die Screen·reader erkennen die Alternativ·texte.
    Und die Screen·reader lesen die Alternativ·texte dann vor.
    So können auch Menschen mit einer Seh·behinderung
    die Bilder verstehen.

 

Überschriften

Leider sind noch nicht alle Überschriften in den Texten
auf unserer Internet·seite barriere·frei.
Für Überschriften gibt es nämlich besondere Regeln.
Zum Beispiel müssen Vorlese·programme die Überschriften
erkennen können.
Und die Vorlese·programme müssen erkennen können:
    Welche Überschrift ist eine Haupt·überschrift?
    Und welche Überschrift ist eine Zwischen·überschrift?

 

Links

Leider sind noch nicht alle Links auf unserer Internet·seite barriere·frei.
Links sind Verbindungen zu anderen Internet·seiten.
Oder zu anderen Texten auf derselben Internet·seite.

Sie klicken auf einen Link?
Dann kommen Sie zu der anderen Internet·seite.
Oder zu dem anderen Text.
Links sollen verständlich sein.
Die Menschen sollen sofort am Link erkennen: Wohin führt ein Link?
Einige Links auf unserer Internet·seite müssen wir noch
verständlicher machen.

Untertitel bei Videos

Die Videos auf unserer Internet·seite haben noch keine Untertitel.
         Untertitel sind kurze Texte unten am Bildrand.        
         Untertitel zeigen hörbare Informationen als Text an.
         Zum Beispiel die Gespräche von den Menschen im Video.
         Menschen mit einer Hör·behinderung können diese Gespräche
         nicht hören.
         Durch die Untertitel können die Menschen die Gespräche aber 
         lesen.

Audio·deskriptionen bei Videos

Die Videos auf unserer Internet·seite haben
noch keine Audio·deskription.
         Eine Audio·deskription ist eine Hör·version von einem Video.
         Bei einer Audio·deskription beschreibt eine Stimme das Video.
         Menschen mit einer Seh·behinderung können das Video nämlich
         nicht sehen.
         Durch die Audio·deskription können die Menschen das Video
         trotzdem verstehen.

 

Dokumente

Noch nicht alle Dokumente auf unserer Internet·seite sind barriere·frei.
Viele Menschen sollen die Dokumente benutzen können.
Auch Menschen mit Behinderung.
Für die Barriere·freiheit von Dokumenten gibt es deshalb
bestimmte Regeln.
Einige Dokumente müssen wir noch barriere·frei machen.
Und einige Dokumente auf unserer Internet·seite gehören
anderen Organisationen.
Diese anderen Organisationen haben die Dokumente vielleicht
noch nicht barriere·frei gemacht.

Bewegte Bilder

Einige Bilder auf unserer Internet·seite bewegen sich automatisch.
Diese Bewegung kann einige Menschen stören.
Leider können die Menschen die Bewegung nicht abschalten.
Das müssen wir noch ändern.

Mit wem können Sie über die Barriere·freiheit von unserer Internet·seite sprechen?

Sie haben Probleme mit unserer Internet·seite?
Oder Sie merken:
         Bestimmte Dinge auf der Internet·seite sind nicht barriere·frei?
Oder Sie haben Fragen zur Barriere·freiheit von unserer Internet·seite?
Dann können Sie sich bei uns melden.
Schreiben Sie uns eine E-Mail an: stopspam_befc2d7c94f975abf68f6c3e6cf51941
Oder schreiben Sie uns über unser Kontakt·formular:
         Barriere melden | Unfallkasse Sachsen (uksachsen.de)

         Kontakt | Unfallkasse Sachsen (uksachsen.de)


Oder schreiben Sie uns einen Brief.
Unsere Post-Adresse ist:
         Unfallkasse Sachsen
         Rosa-Luxemburg-Straße 17a
         01662 Meißen


Bildnachweis:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.

In Leichte Sprache übersetzt von der media.plus X GmbH

Geprüft vom Braunschweiger Büro für Leichte Sprache
© Lebenshilfe Braunschweig