Hochschulen und Forschungseinrichtungen

Aktuelles

topeins Ausgabe 04/2021

Die neue Ausgabe des topeins - Das Magazin für Führungskräfte - ist online.

Aus- und Fortbildungen in Erster Hilfe

Neues papierloses Verfahren zur Kostenabwicklung ab sofort verfügbar

i-Punkt Ausgabe 02/2021

Die neue Ausgabe i-Punkt 02/2021 ist online.


Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19-Erkrankungen

Empfehlungen für Hochschulen und Forschungseinrichtungen

Die  Empfehlungen für Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie die Muster-Gefährdungsbeurteilung und Musterbetriebsanweisung für den Schutz gegen die Ausbreitung von Krankheitserregern und die Aufrechterhaltung des Interimsbetriebs der Hochschulen, gültig für Coronavirus SARS-CoV-2 (DGUV) wurden durch das Sachgebiet Hochschulen und Forschungseinrichtungen der DGUV und der AGUM e. V. komplett überarbeitet. Es handelt sich bei der aktuellen Fassung 2.0 der Muster-Gefährdungsbeurteilung um eine vollständig neu bearbeitete Version, die der Entwicklung der rechtlichen Vorgaben aus den vergangenen Monaten ebenso Rechnung trägt, wie dem inzwischen etablierten und routinierten Umgang mit den grundlegenden Regeln des Infektionsschutzes wie z. B. der AHA-L Regeln.

 

Notwendige Präsenzlehrveranstaltungen und Maskenpflicht im Wintersemester 2021/22

Die nachfolgenden Empfehlungen für notwendige Lehrveranstaltungen in Präsenz und Maskenpglicht im Wintersemeseter 2021/22 (PDF) ergänzen die einschlägigen Anforderungen der aktuellen Sächsischen Corona-Notfall-Verordnung (Fassung vom 12.01.2022) sowie der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung und der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel in Hinblick auf Prüfungen und Lehrveranstaltungen, die an den Sächsischen Hochschulen und der Berufsakademie Sachsen zum Ende des laufenden Wintersemesters 2021/22 notwendigerweise in Präsenz oder als „hybrid“ durchgeführt werden; ausgenommen sind die klinischen Bereiche der Medizinischen Fakultäten.

Präventionsleistungen

Unsere Aufgabe: Prävention mit allen geeigneten Mitteln.

Wir sorgen für die Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten, arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und für eine wirksame Erste Hilfe. Nachhaltig und praxisnah gelingt Prävention durch die Beratungs- und Überwachungstätigkeit unserer Aufsichtspersonen und ein umfangreiches Seminar-, Projekt- und Informationsangebot.

  • Universitäten
  • Fachhochschulen - Hochschulen für Angewandte Wissenschaften
  • Kunsthochschulen
  • Staatliche Studienakademien Sachsen
  • Forschungseinrichtungen

Hochschulen und Forschungseinrichtungen weisen komplexe Strukturen auf. Entsprechend vielfältig sind die möglichen Gefährdungen und Belastungen der Beschäftigten und Studierenden. Das Gefährdungspotential ist oftmals nicht ausreichend bekannt. Schwerpunkte unserer Beratung sind daher die Themen Verantwortung und Organisation des Arbeitsschutzes sowie Gefährdungen durch spezielle physikalische Einwirkungen, durch Gefahrstoffe, Biostoffe und/oder elektrischen Strom. Weiterhin beraten wir auch zu möglichen Gefährdungen durch psychische Belastungen und zur Etablierung einer Kultur der Prävention.

Seminare

Zum aktuellen Fortbildungsangebot