Feuerwehr: Publikationen

Kompendium Arbeitsschutz

Die Wissensplattform für gute Prävention

Unter Kompendium Arbeitsschutz (KompAS) stellen wir Ihnen ab sofort alle relevanten Informationen zu Ihrer Branche aktuell und übersichtlich zur Verfügung. Dazu zählen:

  • Unfallverhütungsvorschriften der DGUV
  • Regeln, Grundsätze und Informationen der DGUV
  • Staatliche Vorschriften und Verordnungen
  • Staatliche Regeln
  • Technische Regeln

 

Zugang

Für den Zugang benötigen Sie die ersten sechs Ziffern Ihrer Mitgliedsnummer bei der UK Sachsen und die Postleitzahl Ihres Hauptunternehmens.
Überbetriebliche sicherheitstechnische und betriebsärztliche Dienste sowie andere interessierte Personengruppen wenden sich für die Nutzung bitte an die zu betreuende Einrichtung.

Zum Kompendium Arbeitsschutz
 

DGUV Publikationen

Ausrüstung, Geräte und Fahrzeuge innerhalb der Feuerwehr unterliegen Schäden verursachenden Einflüssen und müssen deshalb gemäß § 11 der DGUV Vorschrift 49 „Feuerwehren“ regelmäßig geprüft werden.

Der vollständig überarbeitete, aktualisierte und ergänzte DGUV Grundsatz 305-002 wurde von Experten und Expertinnen des Fachbereichs „Feuerwehren, Hilfeleistungen und Brandschutz“ in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Feuerwehrverband, der Landesfeuerwehrschulen, Feuerwehren und Herstellern erarbeitet und bietet dem Leser umfangreiche Informationen zur Festlegung von Art, Zeitpunkt und Umfang der Prüfungen. Insbesondere dann, wenn Herstellervorgaben fehlen, kann der Grundsatz herangezogen werden. Neu Hinzugekommen ist u.a. ein Kapitel zur Betriebssicherheitsprüfung für Fahrzeuge der Feuerwehr.

DGUV Grundsatz 305-002 "Prüfgrundsätze für Ausrüstungen, Geräte und Fahrzeuge der Feuerwehr" (PDF) kostenlos herunterladen

Der Kurzfilm "Einsatzstellenhygiene bei der Feuerwehr – Erreiche das nächste Level" soll auf die unsichtbaren Gefahren beim Feuerwehreinsatz aufmerksam machen: Schadstoffe, die bei mangelnder Hygiene nach Einsätzen über die Haut in den Körper aufgenommen werden und Einsatzkräften somit schaden können. Einsatzkräfte können sich und ihre Nächsten schützen, indem sie die hier dargestellten Regeln befolgen.

Ausführlichere Informationen und Hintergründe bietet die DGUV Information 205-035 "Hygiene und Kontaminationsvermeidung bei der Feuerwehr".

Hier geht's zum Kurzfilm zur Einsatzstellenhygiene auf den Seiten der DGUV.

 

Mit der DGUV Vorschrift 49 Feuerwehren erscheint die überarbeitete Vorschrift für Freiwillige Feuerwehren. Sie ersetzt die alte DGUV Vorschrift 49 (bisher GUV-V C 53).

Die DGUV Vorschrift 49 wurde am 20. Juni 2019 durch die Vertreterversammlung der Unfallkasse Sachsen beschlossen und durch das Sächsische Ministerium für Wirtschaft und Arbeit (SMWA) genehmigt. Die Veröffentlichung erfolgte am 26.09.2019 über das Sächsische Amtsblatt.

DGUV Vorschrift 49 Feuerwehren digital über das Kompendium Arbeitsschutz beziehbar.

Zentrale Themen der neu eingeführten Vorschrift sind

  • die Organisation von Sicherheit und Gesundheit, insbesondere unter Berücksichtigung der Anforderungen und Strukturen des Ehrenamtes.
  • Die Gefährdungsbeurteilung
  • Anforderungen an den aktiven Dienst sowie Prüfung der Eignung, insbesondere für Tätigkeiten unter Atemschutz und Tauchen

Wichtige Neuerungen auf einen Blick

Als besonderen Service stellen wir Ihnen eine Zusammenfassung (PDF) zur Verfügung. Sie können die DGUV Vorschrift 49 digital über unser Kompendium Arbeitsschutz beziehen.

DGUV Regel 105-049 als Broschüre erhältlich

Die zur Vorschrift zugehörige DGUV Regel 105-049 stellt die UK Sachsen als Broschüre zur Verfügung, diese wird über die Kreisbrandmeister an die einzelnen Feuerwehren verteilt. Kommunale Verwaltungen können die DGUV Regel 105-049 analog zur DGUV Vorschrift 49 über das Kompendium Arbeitsschutz digital beziehen.

Als besonderen Service stellen wir Ihnen eine Zusammenfassung (PDF) zur Verfügung. Sie können die vollständige DGUV Vorschrift 49 digital über das Kompendium Arbeitsschutz beziehen.

Sie können sich Unfallverhütungsvorschriften, Regeln, Informationen, Merkblätter oder Broschüren auch direkt aus der Publikationsdatenbank unseres Dachverbandes DGUV herunterladen.

Zur Publikationsdatenbank der DGUV