Feuerwehr: Publikationen

Kompendium Arbeitsschutz

Die Wissensplattform für gute Prävention

Unter Kompendium Arbeitsschutz (KompAS) stellen wir Ihnen ab sofort alle relevanten Informationen zu Ihrer Branche aktuell und übersichtlich zur Verfügung. Dazu zählen:

  • Unfallverhütungsvorschriften der DGUV
  • Regeln, Grundsätze und Informationen der DGUV
  • Staatliche Vorschriften und Verordnungen
  • Staatliche Regeln
  • Technische Regeln

 

Zugang

Für den Zugang benötigen Sie die ersten sechs Ziffern Ihrer Mitgliedsnummer bei der UK Sachsen und die Postleitzahl Ihres Hauptunternehmens.
Überbetriebliche sicherheitstechnische und betriebsärztliche Dienste sowie andere interessierte Personengruppen wenden sich für die Nutzung bitte an die zu betreuende Einrichtung.

Zum Kompendium Arbeitsschutz
 

DGUV Publikationen

Mit der DGUV Vorschrift 49 Feuerwehren erscheint die überarbeitete Vorschrift für Freiwillige Feuerwehren. Sie ersetzt die alte DGUV Vorschrift 49 (bisher GUV-V C 53).

Die DGUV Vorschrift 49 wurde am 20. Juni 2019 durch die Vertreterversammlung der Unfallkasse Sachsen beschlossen und durch das Sächsische Ministerium für Wirtschaft und Arbeit (SMWA) genehmigt. Die Veröffentlichung erfolgte am 26.09.2019 über das Sächsische Amtsblatt.

DGUV Vorschrift 49 Feuerwehren digital über das Kompendium Arbeitsschutz beziehbar.

Zentrale Themen der neu eingeführten Vorschrift sind

  • die Organisation von Sicherheit und Gesundheit, insbesondere unter Berücksichtigung der Anforderungen und Strukturen des Ehrenamtes.
  • Die Gefährdungsbeurteilung
  • Anforderungen an den aktiven Dienst sowie Prüfung der Eignung, insbesondere für Tätigkeiten unter Atemschutz und Tauchen

Wichtige Neuerungen auf einen Blick

Als besonderen Service stellen wir Ihnen eine Zusammenfassung (PDF) zur Verfügung. Sie können die DGUV Vorschrift 49 digital über unser Kompendium Arbeitsschutz beziehen.

DGUV Regel 105-049 als Broschüre erhältlich

Die zur Vorschrift zugehörige DGUV Regel 105-049 stellt die UK Sachsen als Broschüre zur Verfügung, diese wird über die Kreisbrandmeister an die einzelnen Feuerwehren verteilt. Kommunale Verwaltungen können die DGUV Regel 105-049 analog zur DGUV Vorschrift 49 über das Kompendium Arbeitsschutz digital beziehen.

Als besonderen Service stellen wir Ihnen eine Zusammenfassung (PDF) zur Verfügung. Sie können die vollständige DGUV Vorschrift 49 digital über das Kompendium Arbeitsschutz beziehen.

Deutschlandweit fahren Feuerwehren und Hilfeleistungsorganisationen jedes Jahr mehrere Millionen Einsätze. Eines haben alle diese Einsätze gemeinsam: Einsatzkräfte und Geräte werden stets mit Fahrzeugen zur Einsatzstelle gebracht. 

Die Einsatzfahrerin bzw. der Einsatzfahrer verrichten eine der verantwortungsvollsten Tätigkeiten innerhalb des Einsatzablaufes. Die Fahrerinnen und Fahrer von Einsatzfahrzeugen müssen daher ihre Fahrzeuge, auch bei häufigem Wechsel,

„blind" beherrschen, um bei Fahrten unter hoher Dringlichkeit ihre volle Aufmerksamkeit auf den Verkehr und die anderen Verkehrsteilnehmer richten zu können und nicht mit der Tätigkeit des Fahrens vollends ausgelastet zu sein. Dafür ist eine umfassende Einweisung und fahrerische Fortbildung zwingend notwendig. Gerade bei ehrenamtlich tätigen Einsatzkräften kann nicht von einer regelmäßigen und intensiven Fahrpraxis ausgegangen werden.

Das Sachgebiet "Feuerwehren und Hilfeleistungsorganisationen" im Fachbereich "Feuerwehren, Hilfeleistungen, Brandschutz" (FHB) hat daher die "Unterweisungshilfen für Einsatzkräfte mit Fahraufgaben" (DGUV Information 205-024) u.a. mit Unterstützung des DVR, der Dekra, der deutschen Feuerwehrschulen und weiteren Expertinnen und Experten erarbeitet. Ziel dieser Unterweisungshilfen ist die Förderung und Unterstützung der organisationsinternen Unterweisung für Einsatzkräfte mit Fahraufgaben.

Diese DGUV Information umfasst ca. 300 Seiten, aufgeteilt in Präsentations- und Moderationsseiten. Beigefügt ist eine CD Rom mit der Broschüre als interaktives PDF (inkl. Filmmaterial), weitere Informationen in PDF Form und 3 Seiten Aufkleber für Einsatzfahrzeuge.

DGUV Information 205-024 (PDF) kostenlos herunterladen

Personen mit besonderen Aufgaben in der Unfallverhütung können die Zusendung einer Broschüre beantragen unter:

gutteck@uksachsen.de

 

Sie können sich Unfallverhütungsvorschriften, Regeln, Informationen, Merkblätter oder Broschüren auch direkt aus der Publikationsdatenbank unseres Dachverbandes DGUV herunterladen.

Zur Publikationsdatenbank der DGUV